Ryukyu Kobujutsu (Kobudo) Deutschland
Ryukyu Kobujutsu (Kobudo) Deutschland
Ryukyu Kobujutsu (Kobudo) Deutschland
Ryukyu Kobujutsu (Kobudo) Deutschland
Traditionelle Kampfkunst für Körper und Geist
Abteilung des Karate-Dojo-Freising e.V.
Ryukyu Kobujutsu (Kobudo) Deutschland

Einführung über die Geschichte des Ryukyu Kobujutsu in unserer Gesellschaft

Die uralten Kriegskünste der Okinawa Inseln setzen sich aus „Toshu-Jutsu“, dem Weg der leeren Hand, und „Emono-Jutsu“, dem Weg der Waffe, zusammen. In der heutigen Zeit wird ersterer allgemein als Karate und letzterer als Ryukyu Kobujutsu bezeichnet.
Im Ryukyu Kobujutsu werden acht verschieden Waffenarten benutzt und gelehrt: Bo, Sai, Tonfa, Nunchaku, Kama, Tekko, Tinbe und Surujin. Jede Waffe bezieht sowohl ihre eigene charakteristische Technik als auch die Elemente der Okinawanischen Kriegskünste mit ein. Die meisten noch existierenden Waffen Kata spiegeln das Gedankengut und die Erfahrung alter Meister, die vor 200 oder mehr Jahren lebten, wieder.
Das Ryukyu Kobujutsu fand seine geschichtliche Erwähnung erstmals vor etwa 700 Jahren. Es wird behauptet, dass es in dieser Zeit der Helden nur die Nutzung von Waffen beinhaltete. Mit dem Aufschwung des Kobujutsu erschienen auch viele große Lehrmeister, wie z.B. Soeishi, Sakugawa oder Chatan Yara im 17., 18. und 19. Jahrhundert.
Im Laufe der Zeit jedoch, und auf Grund fehlender Instruktoren und Personen, welche die Tradition weitertragen konnten, verfiel das Ryukyu Kobujutsu und sah sich zu einem bestimmten Zeitpunkt sogar der Gefahr ausgesetzt vollkommen in Vergessenheit zu geraten.
Während der Taisho Ära (1912-1926) unternahmen einige Meister, welche über die Situation sehr besorgt waren, große Anstrengungen das Ryukyu Kobujutsu zurückzubringen und zu fördern. Daraufhin sammelte Meister Shinken Taira, ein Schüler von Sensei Moden Yabiku, alle 42 Waffen Kata der acht traditionellen Waffen. Alle Kata wurden an den verstorbenen Meister Gansho Inoue weitergereicht, welcher der höchste direkte Schüler Meister Tairas war.

Unsere Gesellschaft bewahrt und fördert alle 42 Waffen Kata, die Art und Weise ihrer Handhabung, Grundschule sowie die Anwendung der Kumite jeder Waffe, welche von Meister Gansho Inoue auf Geheiß Meister Tairas geschaffen wurden. 22 der 42 Kata sind Bo Kata. Der Bo ist die am besten untersuchte und bekannte Waffe. Gewöhnlich wird eine Bo Kata mit „-NAME des Schöpfers- no Kon“ bezeichnet.

Unsere Gesellschaft ist dem „Nihon Kobudo Shinko Kai“ und dem „Nihon Kobudo Kyokai“ in Japan angegliedert. Beide Verbände stellen die größten legitimen nationalen Organisationen zur Bewahrung und Förderung traditioneller japanischer Kriegskünste dar. Auf verschiedenen Wegen stellen wir das korrekte traditionelle Ryukyu Kobujutsu im In- wie im Ausland vor.

Zur Zeit ist Kisho Inoue Soke und Präsident. Das Souhonbu (Generalhauptquartier) befindet sich in Tokio.

Rund um das Hauptquartier befinden sich Geschäftstellen wie "SHIMIZU", "FUJINOMIYA","MEIJI UNIVERSITÄT SHIUNJUKU KOBUDO CLUB", "WAKAYAMA","FUJISAWA","KODAIRA" etc. in Japan und "SÜD AFRIKA", "FINNLAND","HOLLAND","ENGLAND","KANADA","SCHWEDEN","SRI LANKA"etc. in Übersee.Das Hauptziel des Praktizierens von Bujutsu ist der Erwerb von Selbstbeherrschung. Wir werden diesen Grundsatz und die Kunst des Lebens zu gegebener Zeit entdecken. Mit dem Selbstvertrauen und der durch das Training kultivierten Überzeugung sollten wir zur Verbesserung der Höflichkeit und dem Glauben an die menschliche Gesellschaft beitragen.Hinsichtlich der Kunst werden wir lernen die Seele des Kobujutsu mit der Wahrnehmung ungeteilter Fertigkeit und Prinzipien, Harmonie von Realität und Theorie ohne Vorurteile und Ausnahmen zu erfassen.Es ist wichtig sich anzustrengen den wahren Weg des Bujutsu für Geist, Körper und Kunst zu suchen. Der einzige Weg dieses Ziel zu erreichen besteht darin hart zu trainieren.Das Kobujutsu wurde uns von den Pionieren und verstorbenen Meistern als Erbe der japanischen Rasse überliefert.Es ist unsere Verpflichtung dieses großartige Kobujutsu den kommenden Generationen zu vermitteln. Und es ist unser Wunsch zur Förderung des Kobujutsu beizutragen.Es ist schwierig die wahre Bedeutung des Ryukyu Bujutsu zu verstehen, wenn das Studium entweder nur auf Karate oder nur auf Ryukyu Kobujutsu beschränkt ist. Wir sollten immer berücksichtigen, dass beide Seiten ähnlich den Kehrseiten einer Medaille eine unzertrennbare Einheit bilden.Um dieses ideale Ziel zu erreichen, bewahrt und fördert Yuishin Kai, gegründet von Gansho Inoue im Jahre 1948, das Wissen über Karate inklusive 80 traditioneller Karata Kata. Das Prüfungsprogramm beinhaltet auch Bunkai Kumite und Taijutsu um Prinzipien der Nutzung des Körpers für „Sabaki“, „Kuzushi“ etc. zu trainieren. Dieses Wissen wie auch das Wissen über Waffen wurde an Kisho Inoue weitergegeben.

Rub: Kobujutsu Rückblick

Rückblick: Kobujutsu Lehrgang Puchheim November 2010

Am 13.11.2010 fand in Puchheim zum ersten Mal ein Kobujutsu Lehrgang statt. Gern möchten wir hier...


Rub: Kobujutsu Rückblick

Rückblick: Lehrgang und Dan-Prüfung

vom 20. Februar in Nürnberg


Rub: Kobujutsu Rückblick

LG Bericht Kobudo 26. 9. 2009

Kobudo-Lehrgang im Dojo Neufahrn

Kobudo-Lehrgang im Dojo Neufahrn


Rub: Kobujutsu Rückblick

LG Bericht Kobudo 26./27. 9. 2009

LG Bericht Kobudo 26./27. 2009

TV 1894 Schwalbach Abt.Wado-Ryu-Karate


Rub: Kobujutsu Rückblick

Artikel über Kobudo im DKV-Magazin 5 2008

Artikel über Kobudo im DKV-Magazin 5 2008

Provokation als Taktik


Rub: Kobujutsu Rückblick

Artikel über Kobudo Abteilung des Karate-Dojo Freising

Süddeutsche Zeitung vom 29.7.2009

Süddeutsche Zeitung vom 29.7.2009


Rub: Verein Rückblick

Jubiläum Karate-Dojo Freising - Dokumentation

Jubiläum Karate-Dojo Freising - Dokumentation

40-Jahrfeier Karate-Dojo Freising und 5-Jahrfeier Sparte Tai Chi


Rub: Verein Rückblick

40-Jahrfeier Karate-Dojo Freising - Presse

40-Jahrfeier Karate-Dojo Freising - Presse

Artikel der Presse über das Jubiläum vom 11.7.2009


Rub: Kobujutsu Rückblick

Bericht Kobudo Lehrgang 12.5.09

Ismaning 10.5.09

Budo-Club Ismaning e.V., Abteilung Kempo-Karate


Rub: Kobujutsu Rückblick

Lehrgangsbericht Kobudo

Kobudo-Lehrgang in Traben-Trarbach 17. bis 18. Januar 2009

Kobudo-Lehrgang in Traben-Trarbach 17. bis 18. Januar 2009



Seitenanfang
Druckversion dieser Seite
Mister Wongoneviewdel.icio.usTechnoratidigg.comgoogle.comLinkaARENAYiggItaddthis.com